Wohnung RICHTIG einrichten

Die Einrichtung der Wohnung trägt entscheidend zum gesunden Klima und zum Wohlfühlen bei

Heizkörper nicht zustellen oder abdecken

Keine langen Vorhänge oder Möbel vor die Heizkörper hängen beziehungsweise stellen. Dadurch wird die Luftzirkulation beeinträchtigt und behindert eine optimale Wärmeverteilung im Raum. Bei Wärmezählern am Heizkörper kann es zu Fehlmessungen kommen.

Möbel nicht zu dicht an die Außenwand

Bei möglicherweise unzureichender Wärmedämmung der Außenwände Möbel, Bilder oder schwere Gardinen nicht unmittelbar an die Wand stellen beziehungsweise daran aufhängen. (Abstand der Möbel zu Außenwänden circa vier bis sechs Zentimeter). Eventuell Wandverkleidungen an Außenwänden hinterlüften.

Nicht alle Möbel auf einmal kaufen

Wenn Sie nicht Wollen das Ihre neue Wohnung aussieht wie der hübsche, aber seelenlose Ausstellung des Möbelhauses, dann sollten Sie nicht alles auf einmal kaufen. Sie verlieren schnell den Blick dafür, was wirklich zusammenpasst oder benötigt wird. Einzelne, individuelle Stücke, die über die Jahre zusammengefügt werden, sehen in der Kombination auch charmanter aus. Vergessen Sie auch nicht, dass sich Ihre Bedürfnisse ändern können. Was Ihnen heute wichtig sein mag, kann Ihnen bald überflüssig erscheinen.

Individualität zeigen

Eine super gestylte Wohnung ist schon was Tolles, aber man muss erkennen, dass genau Sie darin leben. Sie sind diejenige, die schlussendlich das perfekte Ambiente für Ihr Zuhause zaubert – und das verlangt nach Besonderheiten mit persönlicher Note. Ob das nun Obstkisten sind, die Sie zum Regal umgebaut haben oder Ihre Tennisschlägersammlung, die Sie als Objektkunst an die Wand nageln. Oder ob Sie nur ein Bücherregal mit Ihren Lieblingsromanen vollräumen, bleibt dabei Ihnen überlassen.

Kommentare sind deaktiviert