Mietkaution vs. Mietbürgschaft

Mietkaution vs. Mietbürgschaft

Die Mietkaution

Die Vermieter werden fast immer eine Mietkaution in bar gefordert. Die Mietsicherheit darf maximal 3 Kaltmieten betragen. Manche Vermieter akzeptieren auch, dass die Kaution in Teilzahlung geleistet werden kann.

 

Wichtige Regeln für die Mietkaution

Der Vermieter muss die Mietkaution getrennt von seinem Vermögen aufbewahren. Dazu empfehlen wir ein Mietkautionskonto, ein Festgeldkonto oder ein Sparbuch.

Die Mietkaution muss verzinst werden und die Zinsen sind den Kautionskonto gutzuschreiben, jedoch liegen die Zinsen im Jahre 2017 nur bei 0,05 - 0,15 %.

Die Mietkaution darf nicht mit Mietminderungen des Mieters oder mit Mietforderungen des Vermieters verrechnet werden.

Nach Beendigung des Mietvertrages muss die Kaution zusammen mit den Zinsen zurückgezahlt werden, meistens erfolgt das erst nach Abrechnung der Nebenkosten.

Jedoch ist es auch zulässig, eine Mietbürgschaft zu stellen. Der Mieter kann nicht gezwungen werden, die Mietkaution in bar zu leisten. Allerdings sucht sich der Vermieter aus welcher Mietinteressent die Wohnung bekommt. Barzahlungen werden immer bevorzugt!

 

Die Mietbürgschaft

Als Alternative kann der Mieter auch eine Bürgschaft stellen. Der Vorteil für den Mieter ist, dass er lediglich eine jährliche Gebühr für die Bürgschaft aufwenden muss. Interessant hierbei ist aber wenn man sich die Kosten für die Mietbürgschaft mal auf 5 oder 10 Jahre ausrechnet. Da kann schon eine stolze Summe raus kommen. Für den Vermieter macht es also fast keinen Unterschied aber eine Barzahlung sieht immer solventer aus.

Die Mietbürgschaft ist eigentlich ein kleiner Kredit und kostet zwischen 45,00€ und 65,00€ pro Jahr wenn man eine Kaution von 1000,00 € leisten muss. Das Geld für die Jahresgebühr ist weg und wird nicht erstattet!

Junge Familien oder alleinstehende Mütter mit Kindern können vielleicht die Kaution nur über mehrere Monate ansparen, da wäre eine Kombination sicher denkbar, dass muss aber mit dem Vermieter verhandelt werden.

 

Beispiel: 12 Monate eine Mietbürgschaft abschließen und gleichzeitig 12 Teilzahlungen leisten um die Kaution in Bar anzusparen.

Anbieter für Mietkautionsbürgschaft: VR-Bank Nordrhön eG

Kommentare sind deaktiviert