Sicherheit zu Weihnachten und Silvester

Sicherheit zu Weihnachten und Silvester

Besonders zur Weihnachtszeit müssen die Feuerwehren immer wieder zu Bränden ausrücken, weil vergessene Kerzen die Adventsgestecke, Tannenbäume oder Dekorationsartikel in Brand setzen.

Damit Ihnen das nicht passiert, hier einige Tipps.

Grundsätzlich gilt:

Brennende Kerzen
  • nicht unbeaufsichtigt lassen
  • nicht mit Kindern oder Tieren alleine lassen
  • nur in ausreichendem Abstand zu brennbaren Gegenständen aufstellen
  • beim Lüften der Räume keinen Windzug entstehen lassen
Adventsgestecke
  • Adventsgestecke auf eine nicht brennbare, feste Unterlage stellen
  • Achten Sie darauf, dass keine Dekorationen oder Zweige in die Flammen geraten können
  • Entfernen Sie regelmäßig die trockenen Zweige von den Gestecken
  • Befestigen Sie die Kerzen mit nicht brennbaren Kerzenhaltern
  • Tauschen Sie die Kerzen rechtzeitig aus; lassen sie sie nicht zu tief herab brennen
Weihnachtsbäume
  • Kaufen Sie einen frischen Weihnachtsbaum. Lagern Sie ihn so lange wie möglich im Freien, ehe Sie ihn in die Wohnung stellen
  • Wässern Sie ihren Baum regelmäßig
  • Stellen Sie ihn nicht in die Nähe eines Ofens, Kamins oder eines Heizkörpers
  • Achten Sie darauf, dass er einen festen, sicheren Stand hat und nicht umkippen kann
  • Stellen Sie ihn an einer Stelle auf, an der er ihnen im Brandfall nicht den Fluchtweg versperrt
  • Benutzen Sie nach Möglichkeit nur elektrische Lichterketten. Diese dürfen nicht beschädigt sein und sollten das VDE-Prüfsiegel tragen
  • Benutzen Sie keine Wachskerzen, sondern eine LED-Lichterkette
Silvester
  • Schützen Sie Ihre Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren. Entfernen Sie Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen. Halten Sie Fenster und Türen geschlossen.

Passiert trotz aller Vorsicht etwas - alarmieren Sie bei Feuer sofort die Feuerwehr, Notruf 112, bewahren Sie Ruhe, verlassen Sie den Brandraum und schließen die Tür. Warnen Sie Ihre Nachbaren und helfen Sie Kindern und alten Menschen das Haus zu verlassen. Weisen Sie die Feuerwehrkräfte ein.

Kommentare sind deaktiviert