Verkauf von Immobilien

Verkauf

Wenn Sie den Verkauf Ihrer Immobilie meiner Erfahrung anvertrauen möchten, erhalten Sie von mir im Vorfeld eine Marktwertermittlung, die ich Ihnen gerne im Preisfindungsgespräch näher erläutern werde. Die eingehende Prüfung der Ausgangsdaten (z.B. der ausgewiesenen Flächen Ihrer Immobilie) und eine Beratung, wie durch kaufmännische oder technische Maßnahmen das Ergebnis noch optimiert werden kann, sind eingeschlossen.

Für den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie ist es wichtig, …

  • von Anfang an mit dem richtigen und bestmöglichen Preis auf den Markt zu gehen
  • Marktkenntnis und Erfahrung im Vertrieb zu haben
  • die Zielgruppe zu definieren und den geeigneten Vertriebsweg festzulegen
  • höchste Anforderungskriterien an das Exposé und die Fotos zu stellen
  • Engagement und Begeisterung für Ihre Immobilie mitzubringen.

Was ist ein Maklervertrag?

Ein Maklervertrag ist ein privatrechtlicher Vertrag zwischen einem Auftraggeber und einem Immobilienmakler. Auftraggeber können sowohl Eigentümer sein, die eine Immobilie verkaufen oder vermieten wollen als auch Interessenten, die eine Immobilie zum Kauf oder zur Miete suchen.

Der Gesetzgeber schreibt dabei nicht vor, was in dem Vertrag geregelt werden muss. Vielmehr regelt er im Bürgerlichen Gesetzbuch nur die Frage der Vergütung. Demnach kann der Makler gegenüber dem Auftraggeber eine Vergütung verlangen, wenn er einen Kauf- oder Mietvertragsabschluss vermittelt oder nachgewiesen hat (§ 652 BGB, Absatz 1).

Noch mehr Fragen zu Immobilien? Hier klicken.

Kommentare sind deaktiviert